?

Log in

No account? Create an account
So, gestern habe ich meine letzte Klausur geschrieben und hab mich von den Ewha Global Campus Leadern verabschiedet, was bedeutet, das meine Zeit hier an der Ewha vorbei ist T_T
Das einzige was mich jetzt noch an die Ewha bindet, ist mein Wohnheimsplatz...bis zum 16.Juni.

Meiner Klausuren hätten besser sein können. Wir haben seit dem MidTerm einfach versucht zu viel in zu kurzer Zeit zu lernen. Jedenfalls denke ich das.
Naja, ich werde es wirklich sehen, wenn das Ergebnis draußen ist. Was wahrscheinlich noch etwas dauern wird.
Animal Behavior ist wahrscheinlich ganz okay gelaufen, wenn man bedenkt, das es sowieso nicht zu meinen Studienleistungen hinzugezählt werden kann.
Die Klausur zur Movie-Class...keine ahnung was ich davon halten soll lol Ich glaube ich hab mehr auf Quantität als auf Qualität gelegt....aber naja, werde ja sehen was drauß wird, wenn die Ergebniss kommen lol

Naja, gleich gehe ich zum Flughafen um nach Jeju zu fliegen *yeah*
Eine der Chinesinnen hat es so organisiert, das wir jetzt mit einer Reisegruppe zusammen durch die Gegend fahren werden. Zumindest die ersten zwei Tage (Freitag/Samstag). Am Sonntag haben wir dann einen Taxi-Fahrer für uns ganz alleine und können noch dahin fahren wo wir hin wollen. Am Montag wird es um die Mittagszeit dann schon wieder zurück nach Seoul gehen~
Da bin ich ja mal gespannt, was ich alles so zu sehen bekommen werde ^^

Und heute fliegt Yukham auch ganz nach Hause (China) zurück T_T Also sehr traurig für mich...Bin mal gespannt wann wir uns wieder sehen werden..und ob. Ich hoffe es~

Ok, in einer Stunde geht es los zum Flughafen, deshalb muss ich jetzt mal schluss machen *hoho*
So, wird langsam mal wieder Zeit das ich hier reinschreibe. Langsam neigt sich meine Zeit hier schon dem Ende zu. Hier mal ein Plan der nächsten Tage:
08.06.2009Hörverstehenstest in Koreanisch
09.06.2009Leseverstehen und Aufsatzschreiben in Koreanisch
10.06.2009Mündliche Prüfung in Koreanisch
11.06.2009Flug nach Jeju-do
15.06.2009Flug zurück nach Seoul von Jeju-do
16.06.2009- Auszug aus dem Wohnheim
- Flug nach Taiwan
23.06.2009Flug zurück nach Seoul
24.06.2009Flug nach Deutschland.
Abflug von Seoul: 21:35Uhr
25.06.2009Ankunft in Deutschland/Frankfurt um 14Uhr


Ziemlich voller Plan, nicht wahr? Was hab ich mir da nur angetan? XD
Aber nachdem ich aus dem Wohnheim ziehe, hab ich keine Unterkunft mehr hier, deshalb hab ich den Taiwan Flug direkt am Auszugstag gebucht. Und deshalb geht der Flug nach Deutschland auch direkt am Tag nach dem ich aus Taiwan zurück komme. Und weil wir mit vielen anderen nach Jeju fahren wollten, haben wir es vor Taiwan direkt nach den Klausuren gelegt. Unsere eigentliche Gruppe bestaht zwar nur aus 4 Personen (Ina, Won Cheong, Ha Bing und ich)...aber zur selben Zeit sind noch ca 30 andere von den Austauschstudenten auf Jeju ^^

Aber jetzt genug von der Zukunft, zurück in die Vergangenheit xD

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Am 30.Juni (Samstag) bin ich mit Ina zusammen zum It's time to rock Festival 2009 gegangen.
Das ganze Festival ging von 12Uhr bis 23Uhr (eigentlich sollte es bis 22Uhr gehen...aber man weiß ja, das so etwas nie klappt, wie es geplant ist).
Das ganze Festival war wirklich cool!!
Photobucket Das Highlight für mich war auf jedenfall 내귀에 도청장치/Wiretap in my ear/Prana. Mal ganz davon abgesehen, das ich zu 80% nur wegen der Band überhaupt zu dem Festival gegangen bin..es wäre wahrscheinlich auch so zum Highlight geworden. Leute die den japanischen Film "Detroid Metal City" gesehen haben, können sich vorstellen, wie krass es war, als auf einmal die ganze Menge "Go to DMC" gerufen hat und der Sänger von Prana verkleidet als Krauser (!!!) auf die Bühne kam! Oh mein gott, wär hätte damit gerechnet, das ausgerechnet Prana eine Parodie von Detroid Metal City bringen? (Okay, wahrscheinlich GERADE Prana, da sie öfters Parodien von etwas bringen...aber wer hätte mit DMC gerechnet?) Es war zwar schade, das der Sänger auch seine Stimme verstellt hat während er gesungen hat...aber es war es wert XD
Vor ca 2 Monaten hab ich den Film zum ersten Mal gesehen und er ist gleich einer meiner Lieblingsfilme geworden. Er ist zwar total verrückt und TOTAL übertrieben und wahrscheinlich nicht für jederman...aber ich finde er hat eine Message am Ende, die mir gefällt XD
Auf jedenfall war der Auftritt einmalig und die Menge und die Presse hat das selbe gedacht ^^~
Natürlich gab es auch viele andere coole Bands an dem Tag. Unter anderem Spotlight, Guckkasten, Kim Chang Won Band, Boo Hwal, Crying Nut, Transfixion, Schizo, Pia, No Brain, YB etc. Alles in allem war es wirklich ein gelungenes und cooles Festival.

Das Bild ist das Line-up Blatt, das von mir immer wieder mal als Sonnenschutz benutzt wurde und auf dem wir unsere Meinungen zu den einzelnen Bands niedergeschrieben haben (nur am ende wurden wir etwas faul xD). Das Blatt ist jetzt ein Antiquität...das fast auseinander fällt und nur noch mit Pinzette angefasst werden darf *rofl*.

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Letzten Mittwoch und heute (Freitag) war ich zum letzten in den jeweiligen Kindergarten-Gruppen T_T
Eine sehr traurige Angelegenheit. Aber ich hab von beiden Gruppen ein kleines Geschenk bekommen (Siehe Bild unten). Das sind kleine "Bücher" mit Fotos und gemalten Bildern von den Kindern. Es ist wirklich super mega süß.
Außerdem hab ich auch noch tausend (naja, vielleicht nicht ganz...aber viele) Bilder zusammen mit meiner Freitagsgruppe. Allerdings hat mich die Leiterin gebeten, die Bilder nicht im Internet hochzuladen, und deshalb werde ich es auch nicht machen, sorry ^^; Ein kleines Bild von der Freitagsgruppe kann man ja auf dem einen Buch sehen (das gelbe).

Photobucket
Erst einmal entwarnung: Uns geht es gut hier
Uns ist noch nichts passiert und ich denke auch, das nichts passieren wird.
Ich spreche natürlich von dem was Nordkorea gemacht hat und eventuell vor hat.
Ich bin jetzt schon von mehreren gefragt worden, ob es mir hier noch gut geht. Ihr braucht euch keine Sorgen machen!!
Um ehrlich zu sein, wird auch so gut wie gar nicht von dem ganzen hier in Korea irgendwie mal angesprochen.
Mag sein das in den Nachrichten oder in den Zeitschriften was steht, aber die Leute scheinen es sehr gelassen zu nehmen. Und ich vertrau da einfach mal auf die Südkoreaner. Die werden schon wissen, wenn es brenzlig wird (was es aber wahrscheinlich nicht werden wird *denk*).

Allerdings haben die Südkoreaner im Moment anscheinend auch ein anderes Problem...
Der Ex-Präsident von Korea (No Mu Hyun) hat Selbstmord begangen, indem er von einer Bergklippe gesprungen ist. Er war von 2003 - 2008 Präsident.
Im Moment ist Korea in trauer. Am meisten bemerke ich das dadurch, das alle möglichen Internetseiten auf einmal "grau" sind (z.B. www.cyworld.com; www.naver.com).
Meine Lehrerin meinte allerdings, dass es komisch ist, das sie vorher von seiner Beliebtheit nicht so viel mitbekommen hätte und das alle immer mehr oder weniger schnlecht über ihn geredet hätten (besonders der jetzige Präsident). Aber sobald die Nachricht über seinen Tod bekannt wurde, konnte man überall nur noch gute Sachen über ihn hören. Plötzlich war alles, was er in seiner Amtszeit gemacht hat, richtig und in Ordnung.
Naja...

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Dann mal zu erfreulicheren Sachen - oder doch traurig?
Weil ich heute das vorletzte Mal in meiner Mittwochsgruppe im Kindergarten war, hab ich dadrum gebeten ein paar Bilder zu machen ^^

Photobucket
Noch sind nichmals alle Kinder da und trotzdem steht einer schon mit Peace Zeichen bereit da~
Leider kenne ich von so gut keinem Kind den Namen T_T Das liegt aber eher daran, weil ich sie nicht verstehe, wenn sie mir den Namen sagen...
Allerdings meinte er vorhin, dass sein Name "James" wäre....aber wir alle wissen, dass das zu 99% nicht stimmt XD Zumindest nicht sein richtiger Name (vielleicht die englische Version davon?)

Weitere BilderCollapse )

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Dann gibt es noch eine freudige Nachricht (zumindest für mich *haha*)
Ich hatte am 24.4. ja die KLPT Prüfung geschrieben~
Seit Montag ist das Ergebnis da ^^
Ich bin wie durch ein Wunder in Level 4 gelandet.
(Es gibt Level 1 bis 6, wobei 1 Beginner darstellt und 6 (fast) Muttersprachliches Niveu).
Ich hatte fest damit gerechnet in Level 2 zu landen, oder höchstens Level 3...da es doch ziemlich schwierig war. Meiner Meinung nach sogar schwieriger als die Übungstest, die ich vorher zu hauf gemacht hatte.
Deshalb kam es sehr überraschend, das ich doch in Level 4 gekommen bin *o*
Nächstes Jahr strebe ich 6 an *whahahaha* (In Deutschland kann man den Test nur einmal im Jahr machen - immer im April, aber immerhin in Bonn *yeah*)

Tag #261 - Taiwan und weitere Planung...

In der letzten Woche ist nicht viel passiert.
Heute haben Ina und ich unseren Flug nach Taiwan gebucht ^o^
Wir werden jetzt vom 16.Juni bis zum 23.Juni fliegen! (am 16.Juni muss ich aus dem Wohnheim ausziehen).
Nachdem ich von so vielen Austauschstudenten NUR gutes über Taiwan gehört habe, kann ich es schon gar nicht mehr abwarten dorthin zu fliegen (obwohl ich ja auch schon immer dahin wollte).
Obwohl ich mir auch vorstellen kann, dass es anstrengend werden kann für mich mit all den Nachtmärkten...da ich ja nicht so der Nacht-Mensch bin, wenn ich weiß dass ich am nächsten Tag noch einiges vor habe ^^;
Wir wollen ca 3 Tage in Taipei verbringen, 2 in Kaohsiung und einen am Strand in Kenting (der Rest geht für Anreise etc drauf).

Danach möchte ich eigentlich direkt weiter nach Jejudo (eine Insel Koreas) für ca eine Woche.
Und dann bin ich am überlegen danach direkt nach Deutschland zurück zu fliegen. Das wäre dann Ende Juni (eventuell Anfang Juli).
Irgendwie hab ich im Moment mehr das Bedürfnis Geld zu sparen und eventuell nochmal für eine etwas längere Zeit ins Ausland zu gehen, als jetzt das ganze Geld für Reisen auszugeben.
Obwohl ich das Gefühl habe, dass ich es bereuhen werde nicht nochmal nach Japan geflogen zu sein. Auf der anderen Seite war ich ja erst im Februar da und es wäre auch Möglich, dass ich es bereuhe nochmal dahin zu gehen (ok, ist eher unwahrscheinlich, dass ich es WIRKLICH bereuhe...aber meine Vernunft/Gewissen könnte es bereuhen..)

Ich werde allerdings wahrscheinlich meinen Laptop NICHT mit auf diese Reisen nehmen, da ich vorhabe nur mit dem Koffer zu reisen, den ich eigentlich als Handgepäckskoffer mitgenommen hatte (da es mit einem kleineren Koffer leichter ist durch die Gegend zu gehen, wenn man von einer Stadt zu anderen fährt) und der ja schon fast voll ist, wenn mein Laptop da drin ist XD~
Meinen großen Koffer, mit den ganzen Sachen die ich nicht mitnehmem werde, hoffe ich im I-House unterstellen zu können. Oder eventuell im Zimmer von jemanden, der noch über den Sommer hier bleibt ^^;

Ich hoffe ich komm jetzt zum Ende hin nochmal regelmäßiger dazu hier zu posten ^^;;
Part 2:

Am Samstag (02.05) waren ich und ein paar andere (eigentliche alle aus der Movie Klasse) bei unserem Professor zum Grillen eingeladen ^^
Ich, Luffy (ihr richtiger Name ist Grace XD) und Yu Li hatten uns verabredet, morgens gemeinsam zum Bus Terminal zu fahren, an dem wir die Tochter des Professors treffen würden, die uns dann weiter führen würde (Ina war nicht dabei, da sie andere Pläne für den Tag hatte, obwohl sie auch die Movie Klasse besucht). Zum Bus Terminal hat es mit der Straßenbahn ca 40 Minuten gedauert. Leider hatte es angefangen zu regnen, was natürlich nicht so gute voraussetzungen sind für Grillen. Dort sind wir dann auf die anderen gestoßen und sind dann mit dem (Reise)Bus weiter gefahren. Eine Strecke, die normalerweise auch ca 40 Minuten dauern sollte, hat 2 Stunden gedauert, dank dem Verkehr....
In YangJu angekommen (dem Ort wo der Professor seine "Villa" hat) wurden vom Professor im Auto zu seiner "Villa" gefahren. Ich schreibe Villa in Gänsefüßchen, weil der Professor das immer Villa genannt hat...aber in echt ist es einfach nur eine Urlaubshäuschen/hütte. Es war sehr gemütlich (aber halt keine Villa, in dem sinne was wir dadrunter verstehen lol). Die Umgebung hat mich SEHR an Windhagen und das siebengebirge erinnert. Viele Berge und Wald. Aber die Aussicht war sehr gut!!
Dort haben wir dann auch noch die Frau unseres Professors kennen gelernt.
Nachdem wir gegessen hatten (was erst draußen war aber dank Reden nach Innen verlegt wurde), sind wir ein wenig spazieren gegangen (da der Regen wieder aufgehört hatte...kann der sich eigentlich entscheiden? o.o)

Ein paar nicht wirklich viel aussagende Bilder *drop*Collapse )

Danach haben wir uns wieder im "Wohnzimmer" part versammelt um einen großen Tisch (natürlich auf dem Boden sitzend) und haben geredet. Die Frau des Professors wollte, das wir uns kurz vorstellen, weil sie uns ja nicht kannte. Nachdem die Runde vorbei war, wollte sie plötzlich, das wir uns auch noch einmal auf koreanisch vorstellen (für drei Personen für uns besonders schwierig, weil sie keinen koreanisch Unterricht besuchen lol). Naja, ich hab mich für meine Verhältnisse gut geschlagen und hab auch einigermaßen gut die Fragen beantworten können, die mir gestellt wurden.
Alles in allem war es ein sehr angenehmer Tag und die Rückfahrt die wir gegen 6Uhr angetreten sind, ging auch wesentlich schneller als die Hinfahrt ^^

Sonntag (03.05) sollte eigentlich mein Ausruhtag sein. Doch spontan haben Ina und ich uns dann doch entschieden ins Kino zu gehen (nicht dass das jetzt wirklich anstrengend ist lol). Also sind wir Abends in den Film "Thirst" gegangen. Das ist DER koreanische Film, der dieses Jahr am meisten erwartet wurde...leider muss ich sagen, dass alles etwas verwirrend war (was wahrscheinlich auch daran liegt, dass ich lange nicht alles verstanden habe lol)

Am Montag (04.05) bin ich das erste mal in den JjimJilBang gegangen, da wir am Dienstag frei hatten ("Kindertag"). Das ist so etwas ähnliches wie eine Sauna...nur das man (die meiste Zeit) angezogen ist XD
Circa 7Uhr haben sich Ina, Yukham, WonCheon, Dong Eun und ich getroffen und sind zu einem JjimJilBang hier in der Nähe gegangen. Am Einlass hat man ein paar Hose, ein Oberteil und zwei kleine Handtücher bekommen. Dann ging es erst einmal in die Umkleidekabine. Die Umkleidekabinen sind gleich mit dem MeokYeokTang (sowas wie nen Badehaus) verbunden. Somit sind das Männer Badehaus und das Freuen Badehaus getrennt ^^; Bevor man in die eigentliche Sauna geht, soll man sich erst einmal abduschen~ Der erste Schock für mich, weil ich dachte, ich könnte das Badehaus noch etwas hinauszögern *haha* Weil da alle so sind, wie die Natur einen erschaffen hat XDD sozusagen im Adamskleid XD Und das ist doch etwas unangenehm für mich ^^; Aber naja, auch das hab ich irgendwie überstanden.
Im Badehaus gibt es mehrere Duschköpfe und es gab 3 verschiede "Badewannen" *haha* Jede Wanne hatte einen andere Temperatur (44°C, 46°C, 48°C). Dann gab es noch ein Becken mit kaltem Wasser.
Nachdem das überstanden war ging es wieder zurück zur Umkleidekabine (wo jeder übrigens einen eigenen Locker hat) und zieht sich die Sachen an, die man am Eingang ausgehändigt bekommen hat.
Dann geht es zum eigentlichen JjimJilBang. Der besteht aus einem Hauptraum (ganz großer Raum wo Matten auf dem Boden liegen, auf die man sich setzten kann und z.B. auf einem der beiden Fernseher fernseh gucken kann). Von diesem Raum zweigen dann noch andere Räume ab. Meistens Saunaräume mit unterschiedlichen Temperaturen. Aber auch ein kleines Restaurant, ein Noraebang, ein Fitnessraum etc.
Wir sind erst einmal etwas essen gegangen und danach in einen der Saunaräumen. Danach haben wir uns auch auf diese Matten im hauptraum gesetzt und haben Karten gespielt XD
Irgendwann haben wir uns dann einfach an dem Platz wo wir saßen schlafen gelegt ^^; (Jeder auf einer dieser Matten).
ich muss sagen, da so viele Leute da waren, die teilweise bis 3 Uhr noch laut waren, konnte ich nicht wirklich gut schlafen. Mal von dem harten Boden abgesehen. Und das vierecke "Kissen" war auch nicht das wahre...Naja, aber jeder sollte mal so eine Erfahrung machen, wenn er in Korea ist XD
Am nächsten Tag sind wir alerdings nicht mehr lange da geblieben. Fast direkt nachdem alle von unserer Gruppe wach waren sind wir wieder Duschen gegangen (T.T) und sind dann nach Hause gefahren.
Den weiteren Tag hab ich damit verbracht den Schlaf nachzuholen XDD;;;

Am Samstag (09.05) haben Ina und ich uns mit YounJi und einer Freundin von ihr in HongDae getroffen. Wir hatten eigentlich vor erst zum WiiBang und danach zu einem Konzert zu gehen.
Als wir beim WiiBang (so etwas wie ein Noraebang, nur das man da nicht singt, sondern mit seinen Freunden Nintendo Wii spielen kann ^^~) ankamen, wurde uns erst einmal gesagt, dass wir uns auf eine Warteliste schreiben sollen und das es noch etwas dauern kann, bis wir an der Reihe sind.
Da wir jetzt nicht wussten, was wir in dieser Zeit machen sollten, sind wir in nen Noraebang gegangen *yeah*
Irgendwann wurde YounJi dann angerufen und wir konnten zum Wii Bang zurück gehen. Es war ganz lustig. Zu erst haben wir WiiSports gespielt. Bowling und danach Boxen XD
Danach sind wir über gegenagen zu Mario Kart. Ich war die einzige, die Wii schon öfters gespielt hatte (doe beiden Koreanerinnen gar nicht und Ina auch nur einmal), deshalb waren die anderen drei nicht wirklich die Meister in dem Spiel und ich glaube das hat ihnen ein wenig den Spaß an dem ganzen geraubt ~_~ Aber danach haben wir noch zu einem anderen Spiel gewechselt: Facebreaker (oder so was). Ein Box, bzw Kampfspiel. Das hat dann nochmal wirklich spaß gemacht, so das wir unsere eine Stunde um eine halbe Stunde verlängert haben XDD
Danach mussten wir allerdings gehen, weil es Zeit für das Konzert wurde, für das YounJi und ich am Mittwoch schon Karten reserviert hatten ^^
Auf dem Konzert waren vier Bands: Monni, W&Whale, Cherry Filter und Jaurim
Theoretisch sind wir alle nur gegangen wegen Jaurim XD Und das wra auch gut so.
Monni waren zwar ganz anders, als ich erwartet hatte (im guten Sinne anders. Möchte jetzt gerne mehr von ihnen hören), aber viel zu kurz.
W&Whale waren ganz ok, besonders da die Sängerin eine super Stimme hat. Aber irgendwie ist die Musikrichtung glaube ich nicht ganz mein Fall.
Cherry Filter waren schrecklich, obwohl sie sich ziemlicher Berühmtheit erfreuen. Das traurige ist, das die Sängerin wirklich eine gute Stimme zu haben scheint, sie aber total zu nichte macht du unnützes gegröle und was weiß ich. Ich glaube wenn sie die Lieder einfach ganz normal singen würde, hätten mir die meisten Lieder gefallen.
Aber Jaurim hat alles wieder wet gemacht <3 Die Sängerin Kim Yuna muss man einfach mögen, da sie so eine positive und sympathische Energie ausstrahlt <3 Und die Lieder sind auch immer wieder lustig und schön anzuhören!
Die letzte Woche war wirklich irgendwie total anstrengend und ich hab das Gefühl, dass ich zu nichts gekommen bin...und weil ich so hinterher hinke mit einträgen Teile ich die Tage jetzt in mehrer Einträge, damit die nicht zuuu lang werden...^^;;

Vorletzten Sonntag (26.04) habe ich den KLPT geschrieben. Wir mussten erst einmal ca 40 Minuten mit den Bus fahren, um an der KookMin Universität anzukommen, wo der stattfinden sollte. Wir mussten schon um 9Uhr im Klassenraum sein und dann dort eine Stunde warten, bis der Test anfing. Warum wir schon so früh im Klassenraum sein mussten, weiß ich allerdings nicht genau. Weil außer ein Blatt ausfüllen, was vielleicht 10 Minuten gedauert hat, haben wir nur doof rumgesessen. Lernbücher durften wir in diese Zeit auch nicht mehr auf dem Tisch haben. Naja, es wird schon irgendeinen Grund geben. Punkt 10Uhr hat dann der 40 minütige Hörverstehenstest angefangen. Ohne Pause kam dann direkt der andere Teil des Tests. Alles war Multiple Choice (immer 4 Antworten zur Auswahl). Es war ziemlich schwierig. Und bei einer Frage weiß ich jetzt schon, dass ich was falsches angekreuzt habe ^^;; Mir ist es sogar noch 2 Minuten vor Ende aufgefallen, aber ich war zu feige um nach Tipp-Ex zu fragen T_T Also das nächste Mal denke ich daran, selber welchen mitzubringen (flüssiger ist nicht erlaubt, nur diese Tipp-Ex Mäuse).
Danach musste Ina Richtung Insadong und ich bin einfach mal mit ausgesteigen. Von dort aus bin ich dann erst zum Kyobo Bookstore in Kwanghwamun gegangen. Da ich immer nur mit der Bahn diese Strecken gefahren bin, dachte ich dass es voll weit auseinander liegen würde. Aber in echt bin ich nocht mals 5 Minuten gegangen und verlaufen habe ich mich auch nicht (obwohl ich wie gesagt, den Weg immer nur unterirdisch zurück gelegt habe). Im Kyobo Bookstore hab ich allerdings nicht das gefunden was ich haben wollte, deshalb bin ich zum Libro Bookstore in Myeong Dong gegangen. Und wer hätte es gedacht. Man geht auch nur ca 5 Minuten dahon o.O Mit der Bahn ist man bestimmt 10 Minuten oder mehr unterwegs (weil man auch nochmal umsteigen muss). Irgendwie krass, wie nah alles beieinander liegt, ohne das man es realisiert, weil man einfach immer aus bequemlichkeitsgründen die Bahn nimmt. Im Libro hab ich dann leider etwas zu sehr zugeschlagen *haha* Erst hab ich mir die Zeitschrift gekauft, die ich mir jeden Monat hole. Dann das Big Bang Buch (in der Hoffnung, dass ich so zum koreanisch Lesen komme XD) und dann noch die DVD vom koreanischen Film "Antique" <3.
Zu Hause angekommen hat Melanie mich darauf aufmerksam gemacht, das an diesem Tag Big Bang einen Auftritt vor dem Shinchon Bahnhof haben werden. Also praktisch vor meinem Fenster (naja, 2 Gehminuten entfernt). Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Also sind Melanie und ich zusammen dorthingegangen. Bei dem Event handeltet es sich um eine Werbecampagne des "Hite"-Bieres, für das Big Bang (oder zumindest 4 von ihnen, da einer von ihnen noch nicht Volljährig ist und somit nicht für Bier werbung machen darf) das Werbelied singen ("So Fresh, So Cool").
Da wir hier von Big Bang reden, hatte sich schon eine beträchtliche Menschenmasse angesamelt. Es fand draußen auf einem Platz vor dem Bahnhof statt mit einer extra aufgebauten Bühne. Leider hatte es auch etwas angefangen zu regnen und somit hatten alle Regenschirme offen. Unsere Sicht war also nicht die beste...... Aber naja, Rechtzeitig zum Konzertbeginn hat der Regen aufgehört und die Schirme waren weg. Somit konnten wir wenigstens etwas sehen. Leider war es sehr Eng in der Menge und man wurde in alle Richtungen gequetscht, da alle versucht haben etwas weiter nach vorne zu kommen um wenigstens etwas zu sehen. (Dementsprechend verwackelt und so ist das Video auch, dass ich gemacht habe XD). Big Bang haben 4 Lieder gesungen (sozusagen deren 4 "Main-Auskopplungen" deren Alben. Hier in Korea gibt es nicht wirklich Singles): Lies, Last Farewell, Haru Haru, Sunset Glow. Außerdem war noch Daesungs Geburtstag, welcher auch noch kurz gefeiert wurde!! XD
Trotz der Enge und allem drum herum war ich sehr froh nochmal endlich die Chance gehabt zu haben Big Bang zu sehen. Das lustige war ja sowieso noch, dass ich mir am selben Tag zufällig deren Buch gekauft hatte XDD

Am Montag (27.04) haben Ina und ich uns mit Ina's Buddy Dong Eun getroffen. Ob zufällig oder nicht, andere Buddys haben sich auch zur selben Zeit dort getroffen. Also haben wir beschlossen gemeinsam loszugehen. Eigentlich hatten wir geplant in ein deutsches Restaurant zu gehen. Aber da wir jetzt nicht mehr alleine waren und einer der anderen Buddys einen anderen Vorschlag hatte, sind wir dann doch zu dem anderen Restaurant gefahren. Es war in der Nähe von der City Hall und sah etwas schicker aus. Dem entsprechend winzig waren auch die Portionen die man bekommen hat. Nachdem der andere Buddy uns die ganze Zeit davon vorgeschwärmt hatte, wie toll das Restaurant doch wäre und wie lecker und was weiß ich, war ich etwas enttäuscht. Was nicht heißt dass es nicht lecker war...aber halt nicht SOOOO lecker und viel zu wenig XD Deshalb haben Dong Eun, Ina und ich uns auch abgesetzt und sind noch zu Baskin-Robbins gegangen und haben uns ein Eis gegönnt. XD

Mittwoch (29.04) war ein sehr anstrengender Tag für mich. Zumindest hab ich es so empfuden. Zu erst musste ich direkt nach dem Koreanisch-Unterricht zum Kindergarten. Danach hatte ich ein Treffen mit einer die richtig hier an der Ewha studiert und eine Umfrage macht bezüglich "Ausländern und das koreanische Fernsehn" XD Ich sollte mir ihr zusammen einen Fragebogen ausfüllen. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass sie mir mehr ihre eigene Meinung aufzwingen will, als das ich frei sagen konnte was ich wollte. Letzendlich hab ich trotzdem immer das angekreuzt, was ich selber meinte....
Danach musste ich nach HongDae fahren, weil mal wieder mein Handy neu regestriert werden musste. Komischerweise hat dies diesmal keine Minute gedauert und meinen Reisepass musste sie diesmal auch nicht sehen. Letztes Mal saß ich bestimmt 10-15 Minuten bei ihr. Naja egal, sollte mir nur recht sein. Somit hatte ich wenigstens etwas Zeit mich auszuruhen, als ich wieder zu Hause angekommen war (aber nicht bevor ich noch zu Watsons gegangen war (so etwas ähnliches wie DM) und 30000Won (~18Euro) dagelassen habe T_T Und das nur für Creme, Deo und Schaumfestiger T.T
Kurze Zeit später hatte ich dann noch meine Movie Class in der wir den Charly Chaplin Film "Modern Times" gesehen haben. Ist schon etwas anstrengend einen Film so gut wie ohne Dialog zu gucken *find*

Am Donnerstag (30.04) haben wir uns wieder mit Dong Eun getroffen. Diesmal wollten wir wirklich Deutsch essen gehen. Doch leider mussten wir feststellen, dass das Restaurant wo wir eigentlich hin wollten im Moment wegen Renovierung geschlossen war T_T
Im Endeffekt sind wir dann in Itaewon Türkisch Essen gegangen ^^; War auch ganz gut lol
Danach sind wir dann noch zu viert in den Noraebang gegangen (eine Freundin von Dong Eun ist noch zu uns gestoßen, während wir auch in Itaewon noch nach einem deutschen Restaurant gesucht hatten - vergeblich).

Am nächsten Tag (Freitag (01.05)) ist der Kindergarten ausgefallen, da Tag der Arbeit war und niemand im Kindergarten war (warum heißt es eigentlich Tag der Arbeit wenn alle frei haben?). Naja, am nachmittag hab ich mich mit YounJi wieder getroffen ^^ Wir haben uns erst wieder Kino Karten gekauft (diesmal für Insadong Scandal) und sind dann in den ManhwaBang gegangen. Manhwa ist das koreanische Wort für Manga. Bang bedeutet Raum. Also eigentlich so etwas wie eine kleine Bibliothek in der man in gemütlichen Stühlen Manhwa lesen kann. Nur man kann die Manhwa nicht mit nach Hause nehmen und bezahlt stündlich eine kleine Summe (wir haben glaube ich ca 1000Won pro Stunde bezahlt). Nach ca 1 1/2 Stunden mussten wir dann wieder gehen, weil der Film anfieng. Ich weiß nicht genau was ich über den Film denken soll....er war nicht gut und auch nicht schlecht lol Kim Rae Won und Uhm Jung Hwa spielen halt mit <3

Tags:

Ist schon wieder einiges her, seit dem ich hier geschrieben habe. Und mit dem Kim Jong Kook Konzert Bericht komme ich irgendwie auch nicht voran. Es ist eigentlich nicht so, als das ich keine Zeit hätte - obwohl ich schon etwas mehr im Moment lerne, als ich es sonst getan hatte. naja, egal...

Erst einmal etwas zu den Koreanisch Klausuren.
Am Mittwoch hatten wir in der ersten Stunde (von 8:10 bis 9:25Uhr) noch normal Unterricht. In der zweiten Stunde (von 9:35 bis 10:50Uhr) hatten wir dann unseren Hörverstehenstest (obwohl das nur bis gegen 10Uhr gedauert hat).
Außer in der letzten Aufgabe, wo ich eine Sache nicht richtig mitbekommen habe (ich habe verstanden, dass eine Nanny die Kinder nach draußen spielen schicken soll....in echt wurde von der Nanny verlangt, dass sie die Kinder nach dem Mittagschlag kurz wäscht *whahaha* lol), habe ich glaube ich alles so weit richtig gehabt. Irgendwie kam mir der Teil der Klausur auch kürzer vor als in den anderen beiden Klausuren, die ich bisher hier geschrieben habe,...
Alle Aufgaben werden zu erst zwei Mal hintereinander gehört und dann am Ende nochmal alle Aufgaben direkt hintereinander. Das heißt insgesammt hört man jede Aufgabe 3x.

Am Donnerstag kam dann das Leseverstehen (und Grammatik etc) und Aufsatz-schreiben dran.
Ich muss sagen, dass ich den Leseverstehen-Teil auch kürzer fand als in den anderen Klausuren. Und was ich SEHR schade fand, ist das der eigentliche Grammatikteil nur aus vielleicht 8 Fragen bestand, wo man das richtige aus drei/vier Sachen einkreisen musste. Ich kann das meistens am Besten, weil das eher was mit logischem Denken zu tun hat...und jetzt haben die das fast aus der Klausur rausgestrichen T_T SEHR schade für mich. Dafür gab es 3-4 längere Texte zu denen man Fragen beantworten musste... Und am Anfang mein Grauen überhaupt: Vokabelabfrage (Man hat einen kürzeren Dialog und muss von vier Sachen die richtige Lösung in eine Lücke einsetzten...dumm ist natürlich, wenn man nicht weiß was die vier Sachen bedeuten und wo der Unterschied ist). ich glaube in dem Teil hab ich kläglich versagt T_T
Im Aufsatz-Teil mussten wir erst einen Brief an eine Uni schreiben, an der wir studieren wollen und begründen warum und sagen was und was weiß ich. Noch zur Auswahl stand, das man einer Firma schreiben kann, bei der man arbeiten möchte. Ich habe geschrieben, dass ich an der Ewha meinen Master machen möchte in Business Managment, da ich später in Korea arbeiten möchte und es wahrscheinlich besser ist in dem Land selber dann über Business zu lernen. Und dann hab ich noch ein wenig begründet (rumgeschleimt) warum es unbedingt die Ewha sein muss blabla.
Der zweite Aufsatz sollte ein Vergleich zwischen einem deutschen Gericht/Essen (also einem Gericht aus dem eigenen Land) und irgendeinem Gericht aus einem anderen Land. Ich hab dann Hünchen-suppe mit SamKyaeTang verglichen. Eigentlich relativ gleich, nur in SamKyaeTang liegt ein ganzes Hähnchen in der Suppe und nicht nur Hähnchen-Stückchen. Außerdem ist das koreanische meistens schärfer und was weiß ich (nicht das Hünchensuppe worklich deutsch wäre oder das ich wüste, wie man die macht *haha*). Naja, ich glaube es kommt nicht so sehr darauf an, dass es wirklich Sinn macht sondern eher wie man es schreibt. (was sich bei mir sicher auch in Grenzen hält.) Außerdem sollen wir immer voll lange Texte schreiben...aber ich kann ja noch nichtmals in deutschen Aufsätzen groß drumherum reden und so was langes schreiben, und dann soll ich das in Koreanisch? Naja, irgendwie hab ich es ja geschaft zumindest eine für mich ausreichende Länge zu schreiben *denk*

Am Freitag kam dann das schrecklichste: die Mündliche Prüfung.
Meine sollte um 10:30Uhr anfangen. Und alle Prüfungen sollten eigentlich 15Minuten gehen. Aber ich hatte schon mitbekommen, das alle nur so ca 10 Minuten gebraucht haben.
Auf jedenfall hab ich es nicht mehr zu Hause ausgehalten und bin einfach schon so gegen 10:10Uhr (und da hatte ich mich schon 15 Minuten noch gezwungen zu Hause zu bleiben XD) zum "Warteraum" (bzw zu den Stühlen vor dem Raum in dem die mündliche Prüfung stattfinden sollte), damit ich ggf. andere Leute treffe und mit denen noch mal ein wenig was austauschen kann (bzw mich ablenken kann). Als ich da ankam war auch tatsächlich Karin da (sie war letztes Semester in meinem Kurs, aber dieses Semster leider nicht T.T) und wir haben uns dann noch ein iwenig unterhalten. Leider kam dann plötzlich Frau Lee (meine Lehrerin) und hat mich schon reingewunken...dabei war es erst 10:15Uhr!!!! Aber alle vor mir waren so schnell fertig, dass ich schon an der Reihe war. Naja, von mir aus, dann hab ich es schneller hinter mir...
Als erstes musste ich einen "Dialog" mit Frau Lee machen. Es war dann allerdings mehr ein Monolog meinerseits. Die Aufgabenstellung (die man von vier verdeckten Zetteln sich "aussuchen" kann) war, dass ich über eine Reise sprechen soll, auf die ich stolz bin. Bzw so ein wenig...angeben? Naja, ich hab dieses kleine Detail einfach mal übersehen und hab einfach über Japan geredet und was ich da toll fand etc etc. Sie hat dann noch ein paar Fragen gestellt, auf die ich antworten solle, was ich so gut getan habe, wie ich konnte.
Danach sollten wir eine Story erzählen, über einen Fehler, den wir mal im Ausland gemacht haben, weil wir es nicht besser wussten. Das wir darüber sprechen sollten wussten wir schon seit ein paar Tagen, und deshalb hatte ich mir schon vorher eine Story zurecht gelegt. Leider ist mit eine eigene Story nicht eingefallen. Deshalb hab ich davon erzählt, dass eine japanische Freundin mal an einem freien Mittwoch nach Aachen gefahren ist, nur um dann festzustellen, dass alle Geschäfte geschlossen sind, weil Feiertag ist (in Japan haben (fast) alle Geschäft IMMER offen, auch an Feiertagen und Sonntags).
Nachdem das auch erledigt war musste ich noch einen kurzen Text vorlesen. Ein wenig gemein war, dass da echt schwierige Wörter drin waren. Aber es ging eigentlich ganz gut ^^

Somit hab ich meine dritte koreanisch Klausur-Phase hier in Korea auch hinter mich gebracht. Jetzt kommt nur noch eine Mitte Juni ^^

Aber das bedeutet ja nicht, dass sie Klausur-Phase an sich jetzt für mich vorbei ist. Am nächsten Freitag (24.04) schreibe ich noch die Klausur zu Animal Behavior. Es ist wirklich interessant sich das alles immer anzuhören...aber wirklich auswendig zu lernen ist eine andere Sache. Ich hab alles relevante jetzt mal raus geschrieben und bin auf ca 18 DinA5 Seiten gekommen o.O Ich wünschte ich könnte für Klausuren so gut auswendig lernen wie Nadine...dann wäre ich wahrscheinlich gerettet XD Aber naja, das meiste weiß ich eigentlich und ich muss nur noch ein paar Namen und englische Begriffe lernen. Und wenn die Klausur auch nicht so gut werden sollte...es ist ja nicht so als würde ich Bio studieren ^^;; (anrechnen lassen auf mein Studium kann ich mir also die Note eh nicht).

Am Sonntag (26.04) kommt dann noch der KLPT. Ich hab jetzt schon einige KLPT Tests gemacht und ich finde, dass die schon einiges an Wörter verlangen, die man im Alltag gar nicht braucht. Aber nun ja. Da bin ich ja mal gespannt wie ich abschneiden werde. Wahrschienlich wäre es einfacher und besser gewesen, wenn ich den TOPIC statt dem KLPT geschrieben hätte...aber das kann ich ja auch noch nächstes Jahr in Deutschland nachholen.

So, dann erst einmal genug von Klausuren und zum nächsten Thema: Kindergarten.
Ich gehe jetzt immer Mittwochs von 11-12Uhr und Freitags von 11-12Uhr in jeweils zwei verschiedene Gruppen.
In der Mittwoch-Gruppe war ich jetzt schon 2 Mal (heute sollte ich eigentlich zum 3.Mal dahin...aber leider waren die gerade auf einem Spaziergang und nicht im "Klassenraum", weshalb ich wieder nach Hause geschickt wurde *drop*), in der Freitag-Gruppe ar ich bisher nur 1 Mal.
ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich die Kinder vom Freitag lieber mag als die vom Mittwoch...so grausam es sich auch anhören mag. Irgendwie weiß ich mit den Mittwoch-Kindern nicht so genau, was ich machen soll (was allerdings auch an den Betreuern lieben kann, weil die Freitag-Beträuer auch irgendwie mich mehr integrieren, hab ich das Gefühl).
Die zwei Mittwoche sahen bisher fast gleich aus: Ich komme an in der Zeit, in der die Kinder gerade am aufräumen sind. Dann wirs kurz eine Art Stuhlkreis gebildet. Beim 1.Mal hab ich mich kurz vorgestellt und beim 2.Mal hab ich ein englisches Bilderbuch vorgelesen. Danach geht es raus und jedes Kind beschäftigt sich mit einem Bobbycar oder ähnlichem. Wenn die wenigstens Fangen spielen würde, wo ich mitspielen kann o.O
Der Freitag war da schon etwas anders. Als ich angekommen bin, sind wir direkt auf den Spielplatz gegangen. Wo ich mich abwechselnt etwas mit den Beträuern unterhalten habe (eine von ihnen kann sogar etwas deutsch!) und mit den Kindern "Monster" gespielt habe (was auch nur dadurvch möglich war, dass eine Kindergärtnerin mir das Spiel erklärt hat...was schonmal in der anderen Gruppe fehlt). Monster ist praktisch auch Fangen. Nur das der Beträuer immer das Monster ist und die Kinder einfach vor einem weglaufen lol
Danach sind wir in den Klassenraum gegangen und wir haben wieder einen halb-Stuhlkreis gebildet. Eine Beträuerin saß vor den Kindern auf einem Stuhl (ich saß diesmal mit im Stuhlkreis. Am Mittwoch hatte man mich gleich neben die Beträuerin vor die Kinder gesetzt). Dann hat sie die Kinder gefragt, wer einen Stuhl für mich neben ihren stellen möchte und alle haben wie wild aufgezeigt. Danach wurde noch gefragt, wer mich zu diesem Stuhl bringen möchte. Voll süß XD Gerührt hat mich am meisten, dass gefragt wurde, wie ich denn heiße und fast alle antworten konnten...obwohl ich noch nichtmals offiziell vorgestellt wurde! (in der Mittwoch Gruppe weiß wahrscheinlich keines der Kinder meinen Namen ~_~) Dann wurde noch gefragt, wer mich umarmen möchte um mich willkommen zu heißen (und weil ich vorher schon meine Bedenken zu der Beträuerin geäußert hatte, dass ich vielleicht etwas zu Schüchtern bin, weil ich von der Mittwoch Gruppe halt nicht so gut aufgenommen wurde) und wurde dann von einem Mädchen und einem Jungen umarmt XDDDDD Außedem haben die Kinder dann noch ein Willkommenslied für mich gesungen. Nachdem ich dann noch ein paar Fragen beantwortet hatte bin ich zurück auf meinen alten Platz geführt worden.
Danach wurde den Kindern noch auf Koreanisch eine Bilder geschichte erzählt (von der ich so gut wie nichts verstanden hatte..........).
Es war schon lange nach 12Uhr. Aber ich wurde dann noch gefragt, ob ich nicht mit den Kindern zusammen Essen möchte, was ich natürlich annahm ^^

Auf Freitag freue ich mich jetzt...hoffentlich war der erste Freitag nicht nur eine Ausnahme~~ Naja, in zwei Tagen werde ich es wissen.

So, das alles musste ich jetzt mal loswerden XD~
Gleich treffe ich mich endlich mit YounJi wieder ^o^ *freu*
So, heute mal alles unter einem Cut, da ich auch Bilder zwischendurch posten möchte!

Hier Klicken um weiter zu lesenCollapse )
Letzten Samstag (28.03.) haben Ina und ich uns zusammen mit Ina's Buddy Dong Eun getroffen. Außerdem sind auch noch Dong Euns französische Buddy und ein paar französische Freunde von ihr (dem Buddy) mitgekommen.

Zu erst stand eine "DdeokBoggi" Messe auf dem Plan.

DdeokBoggi: Ddeok bedeutet "Reiskuchen". Darunter darf man sich natürlich keinen normalen Kuchen vorstellen. Um Ddeok herzustellen wird spezieller Reis solange mit einem Hammer "geschlagen" bis der Reis zu einer festen Masse wird. Diese feste Masse wird dann in kleine Stücke geteilt und man erhält Ddeok. Ddeokboggi ist ein Gericht bei dem der Ddeok in einer scharfen Soße serviert wird. Meistens kann man das bei den kleinen Verkaufsbuden an den Straßen kaufen.

Wir mussten alleridings erst fast eine Stunde mit der Bahn fahren und dann noch in einen eigens für die Messe eingesetzten Shuttle Bus steigen. Leider waren die Straßen zu der Zeit sehr überfüllt, so das ein Weg von vielleicht 10 Minuten fast eine halbe Stunde gedauert hat. Wegen dem ganzen hatten wir nicht wirklich viel Zeit uns die Messe anzugucken. Aber wie sich herausstelle, bestand die Messe zum größten Teil eh nur dadrin, dass man sich an verschiedenen Buden anstellen konnte und unterschiedliches DdeokBoggi kaufen konnte. An einer Bude, wo die Schlange mal nicht kilometer lang war, haben wir uns dann doch noch angestellt und konnten so in den genuss von Ddeok mit Käse-, Süßkartoffel-, KimchiMandu- und FleischMandufüllung kommen. Ich muss sagen, dass die Ddeok mit Mandufüllung mir besonders gut geschmeckt haben ^_^

Als wir von der Messe gegangen sind, sind noch DongEuns Cousine und ihre Freundin zu uns gestoßen, bevor wir in einen Bus gestiegen sind, der Richtung unserers nächsten Ziels ging: Der Austragungsort der Seouler Fashion Week. Diese Busfahrt war schrecklich. Also Autofahren müssen manche Busfahrer wirklich noch lernen. Allerdings schienen nur wir Ausländer Probleme gehabt zu haben, auf einem Fleck stehen zu bleiben und nicht durch den Bus geschleudert zu werden. XD Aber irgendwann kamen wir dann auch an. Leider war es schon kurz vor 7Uhr und die Fashion Show des Designers, den Dong Eun und ihre Cousine sehen wollten, began bereits um 7Uhr. Trotzdem haben wir nicht aufgegeben und wir hätten es auch noch locker geschaft....nur leider waren die Karten bereits ausverkauft. Genauso wie für den Designer danach. Deshalb mussten wir uns damit zufrieden geben in der Vorhalle auf einer großen Leinwand den Catwalk zu bestaunen.
Wir scheinen aber auch nicht die einzigen gewesen zu sein, die keine Karten mehr bekommen haben. Mit uns stand eine größerer Gruppe Menschen vor dem Monitor. Unter anderem sah es auch so aus, als wären einige Models selber in dieser Menschenmasse. ^^; Nach einer Verspätung von ca einer halben Stunde fing die Show auch endlich an und ging gerade mal 20 Minuten. Wie bei jeder Modenschau waren die Kleider nicht wirklich etwas, was mit draußen anziehen möchte XDDD;;; Aber naja, es soll ja auch nur gewisse Trends setzten...hoffe ich.

Hiernach haben sich die Franzosen von uns verabschiedet (sie konnten sich eh nicht so wirklich in unsere Gruppe integrieren...was aber nicht so wirklich an uns lag T.T) und wir gingen zu fünft weiter (bzw zurück) nach Itaewon. Eigentlich hatten wir vor in Itaewon deutsch Essen zu gehen, aber in der Touristen Information haben wir herausgefunden, dass das deutsche Restaurant ("deutsch Haus" genannt o.o) zu weit weg vom Station lag und wahrscheinlich auch zu teuer war. Deshalb sind wir einfach in das nahgelegene "Outback" gegangen. Ein Stakehouse *haha*
Im Endeffekt haben wir aber nur Pommes und Pasta gegessen. Aber es war sehr lecker ^^ Und auserdem haben wir am Ende noch ein Brot mitnehmen können. ^o^
Für noch einen Nachtisch ging es ins Baskin Robbins für ein viel zu überteuertes Eis, das wir uns alle geteilt haben ^^

Danach ging es wieder nach Hause ^^



Schon seit dem Samstag hab ich mich nicht so wohl gefühlt und Montag und Dienstag war ich dann mehr oder weniger total knocked out XD Das heißt ich bin nur aufgestanden um zum Unterrciht zu gehen und haben die ganze andere Zeit mehr oder weniger geschlafen. das war dann auch gut so, weil seit Mittwoch geht es mir wieder wesentlich besser ^_^



Heute (02.04.) hab ich mich zum ersten Mal mit meinem eigenen neuen Buddy getroffen. Ihr Name ist Hae Sung. Außerdem hat sie auch noch einen anderen Buddy von sich mitgebracht - Mamiko aus Japan. Zusammen sind wir erst einmal Raboggi essen gegangen.

Raboggi: Raboggi ist ein Gericht das sich aus Ramyeon (Ramen, eine bestimmte Art Nudeln) und Ddeokboggi (s.o.) zusammensetzt. Meistens ist in dem Topf, der in der Mitte des Tisches steht und aus dem alle am Tisch gemeinsam essen, auch noch verschiede Gemüsesorten und "Fischlappen" (ich weiß leide gerade nicht wir das wirklich heißt lol und bin zu faul nachzugucken rofl). Es ist eines meiner absolten Lieblingsgerichte hier in Süd Korea.

Nachdem wir mit dem Raboggi fertig waren sind wir noch in eine Art Cafe gegangen, wo man Kuchen essen kann. Was natürlich eigentlich viel zu teuer ist. Für ein kleines Kuchenstückchen bezahlt man locker mal zu 2-3 Euro. Aber naja, man geht ja da nicht immer hin und man kann es sich ja mal gönnen ^^
Auch wenn es ab uns zu ein paar stille Moment gab (*hass*), was es ganz angenehm. Das Problem war auch, dass Mamiko so gut wie kein Englisch konnte. Weshalb das Gespräch meistens auf Koreanisch stattfand. Aber ich muss sagen, dass ich heute das erste mal EINIGERMAßEN mit mir zu frieden bin. Ich hab zwar immer noch ein wenig Probleme GANZE Sätze herauszubringen und mach wahrscheinlich super mega viele Fehler. Aber immerhin konnte ich einigermaßen ausdrücken, was ich sagen wollte und wurde auch verstanden XD
Wir haben auf jedenfall uns versprochen, das wir uns demnächst wieder treffen und dann zusammen "Purikura" (kleine Bildchen; kommt eigentlich aus Japan) machen werden und zum Noraebang gehen werden ^^



Bald sind schon Midterm Prüfungen ~_~
Genauer gesagt:
15.04 Mündliche Prüfung
16.04. Leseprüfung
17.04. Schreibprüfung & Hörverstehensprüfung

und dann ja der KLPT am 26.04.
Toller Monat *_* *ironie*

SORRY keine Bilder heute. Ich bin zu müde T_T
Oh mein Gott...ich glaube ich hab mich selber übertroffen in der Kategorie "Lange nicht in sein Tagebuch schreiben".
Wenn man bedenkt, dass ich im ersten Semester noch so gut wie jeden Tag es geschafft habe, was zu schreiben T_T sehr traurig, dass ich so nachlasse...
Dabei hab ich eigentlich einiges zu erzählen ^^

Fangen wir einfach mal vor ca 2 Wochen an XD
Am 14.3. bin ich wie gewohnt zu meinem Animal Behavior Unterricht gegangen (wo wir im Moment allerdings die Evolution der Tiere (und Menschen) mehr durchnehmen, als deren Verhalten).
Der Professor hat ganz normal seinen Stoff vorne vorgetragen, bis plötzlich, ca 30 Minuten nach Beginn des Unterrichts, in der ersten Reihe ein Junge (!!) seine Hand hob und ganz laut "선생님" gerufen hat!

선생님 (SeonSaengNim) bedeutet Lehrer, Professor etc. Hier in Korea werden Personen auch ganz häufig mit ihrem Beruf bzw ihrer Stellung angeredet. So werden Lehrer halt einfach SeonSaengNim gerufen, oder ggf mit dem Nachnamen davor (= Lee SeonSaengNim). Oder jemand der in etwas schon mehr Erfahrung hat als du (z.B. weil er schon länger in einem Gewerbe arbeitet, oder wenn diese Person eine Klasse über dir ist in der Schule), nennt man diese Person 선배 (SeonBae). Und Präsident einer Firma oder ein Chef wird mit 사장님 (SaJangNim) angeredet.

Ich und ich glaube alle anderen in dem Hörsaal haben sich super erschrocken, weil 1. wurde noch nie zwischen der Vorlesung eine Frage gestellt, immer erst danach. Und 2. hat er den Ausdruck wirklich geschriehen und in einem Tonfall gesagt, als hätte der Professor gerade etwas total falschen gesagt und als könne der Student nicht verstehen, wie der Prof seinen Studenten so einen Blödsinn lehren kann. Hinzu kam natürlich noch, dass es eine männliche Stimme war...was auf einer Frauenuni wahrscheinlich nicht so oft vorkommt (obwohl wir einen regulären männlichen Studenten in Animal Behavior haben. Ein Austauschstudent).
Auf jedenfall ist der Typ aufgesprungen und plötzlich...fing Musik an zu laufen! Und er hat angefangen zu singen! Wie in einem Musical stand er vorne und hat gesungen und getanzt. Plötzlich stand nur ein paar Reihen vor mir ein anderer Junge auf und fing auch an zu singen und nach vorne auf die "Bühne" zu gehen. Ein Mädchen leistet den beiden Jungs kurze Zeit später auch noch Gesellschaft. Leider hab ich von dem Liedtext nicht viel verstanden, nur dass es ums Lernen in der Uni geht und das man seinen Traum nicht aufgeben soll...irgenwie so was.
Außer den 3 Personen, die vorne am singen waren, standen auch plötzlich überall aus dem Publikum Leute mit Videokamera oder Fotokamera auf uns nahmen das ganze Spektakel auf... XD
Circa 5 Minuten ging die Vorführung und ohne was weiteres zu sagen gingen die ganzen Leute (Sänger + Photografen) aus dem Hörsaal...und der Professor fuhr mit der Vorlesung fort, als wäre nichts passiert. da der Professor ganz ruhig zugeguckt hatte bei allem, denke ich dass er vorher bescheid wusste (im Gegensatz zu den Zuhörern).

Nach dem Unterricht wurde ich von der Ewha Voice (der englischsprachigen Unizeitung) aufgehalten und ausgefragt, wie ich das ganze fand und was ich darüber denke. Dort hab ich auch erfahren, dass es sich wohl um einen Club handelt, in dem Mitglieder von allen möglichen Unis sind und die von einer Uni zur anderen Uni gehen und in verschiedenen Vorlesungen diese "Musical Einlage" aufführen. Die Idee haben sie wohl über Youtube bekommen, weil die dort ein Video gesehen haben, wie so etwas in Amerika gemacht wurde.

Ich dachte, dass ich ein Video von der Aufführung vielleicht auch auf Youtube oder einem koreanischen Equivalent finden könnte, aber leider war ich bis jetzt ohne Erfolg T.T

Aber es war mal was anderes und etwas womit man wirklich...ich meine WIRKLICH nicht gerechnet hätte lol Und da ich Musik liebe...alles super ^^ XD

~*~*~*~*~

Am 18.03. haben wir in World History through Movies den Film Die Passion Christi geguckt. Nachdem ich ja zu der Zeit wo es in Deutschland im Kino kam so viel schlimmes über den Film gehört hatte - das er zu brutal sein sollte und nur schwer verkraftbar - hatte ich ein wenig angst davor mir den Film anzugucken. Aber im Endeffekt fand ich ihn nicht so schlimm. Vielleicht auch weil ich halt schon damit gerechnet hatte, dass er schlimm sein könnte. Aber eigentlich glaube ich auch so, dass ich den Film ohne Probleme hätte gucken können.
Nachdem Film in der Diskussionsrunde wurde natürlich wieder über Religionen "gestritten" und jeder hatte eine andere Auffassung davon, ob das realistisch dargestellt wurde oder nicht. Meiner Meinung nach sollte man über solche Sachen nicht diskutieren sondern jeden das glauben lassen, was er möchte.
Und bis jetzt verstehe ich immer noch nicht, warum ein paar Amerikaner in meiner Klasse nicht einfach über den FILM sprechen konnten. Also um Sachen die im Film passiert sind und wie sie dort passiert sind, so wie der Professor es wollte, sondern immer die Bibel und so ins Spiel bringen mussten. (Auch wenn ich sagen muss, dass ich meistens den Personen zugestimmt hatte...aber die Aufgabe sie uns der Professor gegeben hatte, war nun einmal eine andere, und zwar über den Film und alleine den Film zu sprechen). Irgendwann hat der Professor dann aufgegeben und hat uns gehen lassen XD

Gestern (25.03.) haben wir im Unterricht den Film Henry V., der auf dem Shakespear Drama basiert geguckt. Leider war er sehr schwer zu verstehen, da auf Shakespear Sprache gesprochen wurde und sogar die Englischmuttersprachler hatten so ihre Probleme. Was ich aber überhaupt nicht verstehen kann ist die Tatsache, das der Professor meinte, das dieser Film im letzten Semester der beliebteste Film gewesen sein soll...da frag ich mich was für andere Filme die geguckt haben. Ich fand den Film - mal von der Tatsache, das ich nicht alles verstanden habe, abgesehen - ziemlich langweilig und ich bin glaube ich auch ein paar mal weggenickt ^^;;
Naja, da hoffe ich mal, das nächste Woche der Fim "Luther" etwas interessanter wird...

~*~*~*~*~

Am 22.03. war ich nach langer Zeit mal wieder auf einem Konzert. Und OH MEIN GOTT, was für ein Konzert. Es war das letzte Konzert von einer 4-Konzerte-Tour des koreanischen Sängers Kim Jong Kook. Nach 5 Jahren war es das erste Mal, das er wieder auf der Bühne für ein Solo-Konzert stand, nachdem er von Mitte 2006 bis Mitte 2008 seinen in Korea obligatorischen Militätdienst abgeleistet hatte.
Fan des Sängers war ich seit ca 2005, deshalb bin ich sehr sehr Glücklich, dass ich zu der Zeit des Konzertes in Korea war und auch daran teilnehmen konnte. Einen Konzertbericht will ich allerings noch ausfürlich später schreiben, deshalb halte ich mich jetzt etwas zurück.
Nur so viel sei gesagt: Egal auf welchem Konzert ich bis jetzt war, ich glaube es wurde von diesem Konzert jetzt übertroffen.

~*~*~*~*~

Am 23.03. habe ich SungMin getroffen. SungMin ist eine Freundin noch aus Bonn. Sie studiert im Moment in Bonn, aber da dort noch Semesterferien sind, ist sie für einen Monat zurück in ihre Heimat Korea gekommen.
Gleich nach dem Unterricht bin ich Richtung Samsung Station gefahren (eine ca 40Minuten Fahrt) gefahren und wir haben uns um 12Uhr getroffen. Es war schön nach einem halben Jahr ein bekanntes Gesicht wieder zu sehen ^_^
Gemeinsam sind wir dann in die COEX Mall gegangen und haben dort etwas zu Mittag gegessen. Ich habe BiBimNaengMyeong gegessen. NaengMyeong sind kalte Nudeln und BiBim heisst immer etwas, was man mit anderem Zeug verrühren muss. Die Nudeln waren in chilipaste getaucht und verrühren musste man das ganze mit Fleisch und Gemüse. Es war sehr erfrischend, obwohl es auch etwas scharf war (denk der chilipaste). Aber sooo lecker.
Nachdem wir fertig gegessen hatten und noch ein Geschenk fpr SungMins Professor gekauft hatten, sind wir zum Noraebang (Karaoke) gegangen. Endlich mal jemand der genauso verrückt nach Noraebang ist wie ich!!!! Wir sind einfach in den nächstbesten gegangen, deshalb war es etwas teurer, als ich es gewohnt bin. Aber der Raum war auch größer als alle, in denen ich je drinnen war. Eigentlich war es bestimmt ein Raum für mindestens 10 Personen *haha* Leider hatten wir ein paar Probleme am Anfang, da die Frauen die dort arbeiteten erst neu angefangen hatten. Aber diese Probleme haben sich dann auch aufgelöst und wir hatten unseren Spaß. Wir waren uns auf jedenfall in einem einig danach: In Bonn muss ein Noraebang her, damit wir auch in Deutschland wieder gemeinsam dorthin gehen können XD
Nach dem Noraebang wussten wir nicht genau, was wir noch machen sollten, bis SungMin einfiel, dass sie 2 Kinogutscheine hat (!!). Also ging es zur Bahn und zum 3 Stationen entfernten KangNam Station, wo das nächste Kino der Kette, für die die Gutscheine waren (leider hab ich den Namen des Kinos vergessen lol). Dort haben wir uns dann spontan dazu entschlossen Slumdog Millionär zu gucken. Da wir noch Zeit hatten bis der Film anfing, sind wir nochmal nach draßen zum McDonalds gegangen und haben uns dort ein Softeis gegönnt ^^

Am Anfang dachten wir beide, dass wir uns für den falschen Film entschieden hatten. Außerdem wurde am Anfang des Film schon gezeigt, mit wievielen Awards der Film schon ausgezeichnet wurde, was ein wenig angeberisch rüber kam lol
Aber im Endeffekt war der Film gut und sehenswert. Und ich bin sehr Froh, dass sie sich die Bollywood einlage bis zum Abspann aufgehoben haben ^^ (wo das ganze Casting dann zusammen auf dem Bahnhof tanzt).

~*~*~*~*~

Gestern habe ich mich jetzt für den KLPT angemeldet. Ein Test in dem der Stand im Koreanischen getestet wird. Der Test selber findet am 26.4. statt. Da bin ich ja mal sehr gespannt, wie ich abschneiden werde. Am besten hau ich jetzt den Monat nochmal richtig rein, damit ich einigermaßen gut abschneide *haha* Eine Woche vor dem Test habe ich außerdem auch schon meine Midterm Prüfungen hier auf der Ewha in Koreanisch.

Profile

Nicole mit Ballon
nicole_in_korea
nicole_in_korea

Counter



seit 13.12.2008

Latest Month

June 2009
S M T W T F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Syndicate

RSS Atom
Powered by LiveJournal.com
Designed by Lilia Ahner